Gabriele Theresia Gellner

Sonnenhalb 139
6752 Dalaas

Gemeinde Dalaas im Bezirk Bludenz im Bundesland Vorarlberg in Österreich


Allgemeine Information zu Tierpflegesalon, Tierpension, Tierbetreuerin, Tiertrainerin, Unternehmensberaterin, Personalverrechnerin, Buchhalterin in Dalaas / Bludenz / Bludenz-Bregenzer Wald / Vorarlberg

Heizungsberatung machen nicht alle Rauchfangkehrerbetriebe, obwohl sie notwendig wäre, denn jedes Haus braucht meist eine andere Art der Beheizung. Heizungsberatung machen nicht alle Rauchfangkehrerbetriebe, obwohl sie notwendig wäre, denn jedes Haus braucht meist eine andere Art der Beheizung. Heizungsberatung machen nicht alle Rauchfangkehrerbetriebe, obwohl sie notwendig wäre, denn jedes Haus braucht meist eine andere Art der Beheizung.

Allgemeines Ziel der Unternehmensberater ist es, positive wirtschaftliche und soziale Veränderungen für ihre Klienten zu bewirken. Durch Beraterteams können Unternehmen effektiver und effizienter zur strategischen und operativen Zielerreichung begleitet werden. Die klare Absprache der Ziele, der gegenseitigen Erwartungen, sowie des Bedingungsrahmens sind vor Start einer Unternehmensberatung notwendig.

Mithilfe der Lohnverrechnung und deren Aufzeichnungen können steuerliche und sozialversicherungsrechtliche Gestaltungsspielräume optimal genutzt werden. Die Lohnverrechnung errechnet das der Arbeitnehmerin/dem Arbeitnehmer zustehende Entgelt sowie alle abzuführenden Abgaben (z.B. SV-Beiträge, Lohnsteuer). Die Lohnberechnung erfolgt auf Grund der entsprechenden gesetzlichen Bestimmungen sowie kollektivvertraglichen und innerbetrieblichen Vereinbarungen.

Die doppelte Buchführung - steuerlich auch Betriebsvermögensvergleich genannt - ist wie die Einnahmen-Ausgaben-Rechnung eine Art der Gewinnermittlung. Buchhalter erledigen die sorgfältige Belegprüfung und -organisation, die fachlich richtige und betriebswirtschaftlich sinnvolle Verbuchung oder auch Kostenstellenzuordnung, Kontoabstimmung, UVA-Meldungen und Auswertungen. Debitorenbuchhalter sind Buchhalter, die beruflich mit der Erfassung und Verwaltung der offenen Forderungen eines Unternehmens befasst sind.

Für Unternehmensberater sind vier Beratungsgrundsätze wesentlich: die Unabhängigkeit des Unternehmensberaters von Dritten (insbesondere bei Entscheidungen über Lieferanten), die Objektivität der Beratung unter Berücksichtigung aller Chancen und Risiken, Kompetenz im jeweiligen Beratungsfeld und natürlich Vertraulichkeit über im Beratungsprozess erworbenen Kenntnisse und Informationen über den Klienten. Die Beratung kann sich daher sowohl auf das Unternehmen als Ganzes als auch auf einzelne Unternehmensbereiche (z.B. Management, Rechnungs- oder Personalwesen, Marketing, EDV) beziehen.

Die Buchhaltung dokumentiert und analysiert die im Unternehmen anfallenden Geschäftsvorfälle wie Einnahmen aus Leistungen, Materialeinkauf, Lohnkosten, Wertminderung von Vermögenswerten durch Abnutzung und vieles anderes mehr, wobei die Aufzeichnung chronologisch erfolgt. In ihrer Gesamtheit bildet die Buchhaltung die Grundlage für die Gewinnermittlung, Quartalsabschlüsse und den Jahresabschluss für die Steuererklärung.

Die Personalverrechnung ( Lohnverrechnung ) umfasst die gesamte Abrechnung aller Bezugsarten der in einem Unternehmen beschäftigten Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen. Bei den Abrechnungen sind die Rechtsbereiche Arbeitsrecht, Sozialversicherungsrecht, Steuerrecht und weitere abgabenrechtliche Bestimmungen von Bedeutung. Personalverrechner und Personalverrechnerinnen sind mit der Abrechnung und Auszahlung der Löhne und Gehälter der MitarbeiterInnen von Unternehmen, der Berechnung und Abführung der Personalausgaben (vor allem Krankenkassenbeiträgen und Lohnsteuern) sowie verschiedenen anderen Personalangelegenheiten (Ausstellen von Krankenscheinen, Lohnbestätigungen, Korrespondenz u.a.m.) befasst. Die Lohnberechnung erfolgt auf Grund der entsprechenden gesetzlichen Bestimmungen sowie kollektivvertraglichen und innerbetrieblichen Vereinbarungen; Basis der Lohnbruttosumme sind die geleisteten Arbeitsstunden, zuzüglich allfälliger Zulagen, Überstundenleistungen und Freizeitvergütungen.

Zur Übersicht nach Branchen und Bezirken